Geschichte

 Die Geschichte der Freiwillige Feuerwehr Rieggers

 

Gründungsurkunde
(original)

PDF

Die Freiwillig Feuerwehr Rieggers wurde 1893 gegründet,

gehört seit 1971 zur Stadtgemeinde Zwettl NÖ.

sowie zum Feuerwehrbezirk- und Feuerwehrabschnitt Zwettl.

Die Feuerwehr Rieggers bildet gemeinsam mit den Feuerwehren

Dorf Rosenau, Schloß Rosenau, Jagenbach und Unterrabenthan den

Unterabschnitt Schloß Rosenau.

Gründungsurkunde

PDF

 

 

Die Reihenfolge der Kommandanten:

1893 - 1905

Josef Weber

Rieggers 11

 IMG 0374

 

1906 - 1938

Karl  Pruckner

Rieggers 52

 Karl Pruckner_-_Kopie

 

1939 - 1955

Leopold Wielander

Rieggers 22

 Leopold Wielander_-_Kopie

 

1956 - 1962

Johann Senk

Rieggers 18

 Senk -_Kopie

 

1963 - 1970

Franz Pruckner jun.

Rieggers 7

 Franz Pruckner_1985

 

1971 - 1972

Willibald Fuchs sen.

Rieggers 40

 Willibald Fuchs_-_Kopie

 

1973 - 1984

Johann Riedl

Rieggers 61

 IMG 0295

 

1984 - 2006

Erich Renk

Gerlas 2

Erich Renk

 

2006 - 2008

Walter Tüchler

Rieggers 48

 Walter Tchler_-_Kopie

 

2008 -

Willibald Fuchs

Rieggers 40

 Willi Fuchs_-_Kopie

 


Von 1942 bis 1945 gab es eine Damen Feuerwehr unter der Führung von Johanna Wichtl

(Gattin des Volkschullehrers).

Scannen0172-1

 

 Anschaffungen:  

1894

 

Beginn Feuerwehrhausbau am Kirchenplatz

AltesFFHaus4_FF
Scannen0073_FF
Dd225_FF

 

 

Doppelwirkende Handpumpe, von der Firma Hekele

1940
 

 

1 TS R 80  1 TSA 750                                      TS RW_80

1960

 

1 TS Gugg Automat

1964

 

1 Sirene auf Gasthaus Eichinger montiert
(übersiedelte 1988 zum neuen Feuerwehrhaus)

1966

 

1 KLF Ford Transit FK 1250, von der Firma Breitfeld
(1981 an die FF Uttissenbach verkauft)

Autokauf1966 

1976

 

1 elektr. Tauchpumpe Homa 1200 lt./min

1977

 

2 Preßluftatmer Aga Europa 224 mit Masken
(2006 ausgeschieden)

1981

 

1 KLF VW LT35, von der Firma Stoiber.

Wurde am 4. Nov. 2011 an eine Ungarische Feuerwehr

über einen Händler aus Oberösterreich verkauft.

  a

Scannen0023-1_FF

1983

 

1 Fahrzeugfunkgerät
(wegen Digitalisierung 2009 ausgeschieden)

 

 

1 Handfunkgerät
(wegen Digitalisierung 2009 ausgeschieden)

1986

 

Neubau des Feuerwehrhauses

Scannen0106_FF

 

 

1 TS VW 1200

 

 

1 TSW Zweiachsanhänger der Firma Breitfeld
 (gebraucht von der FF Oberneustift angekauft)

1988

 

1 Vakuumfass Vaccumat 4000 lt. zur Wasserversorgung

1992

 

1 Funksirenensteuerung

1993

 

19 Dienstmäntel

1997

 

25 neue Einsatzhelme

 

 

1 elektr. Tauchpumpe für Brunnenreinigung Grimdex 1900lt./min.

 

1999

 

zusätzliche Sirene mit Funksteuerung auf der Kläranlage im Oberort montiert.

 

2003

 

15 Einsatz Schutzjacken

 

2006

 

3 neue Atemschutzgeräte mit Masken

 

 

 

1 elektr. Tauchpumpe für Schmutzwasser Homa 1200 lt./min.

 

2008

 

37 neue Einsatzbekleidungen Blau 

 

 

 

 2 Tore Hörmann

 

DSC00250_FF

 

2009

 

1 digitales Fahrzeugfunkgerät

 

 

1 digitales Handfunkgerät

 2011

 

Silvia Zinner

ist die erste Frau als Einsatzmaschinistin im Bezirk Zwettl

(es gratulierte BR Ewald Edelmaier)

 ErsteFrau_FF

 

 

Am 21. Juli 2011 wurde das neue Löschfahrzeug

Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI Compact Line

von Firma Rosenbauer in Neidling übernommen.

An der Einschulung nahmen 9 Mann teil.

Die Autosegnung fand am 28. August 2011, sowie die

offizielle in Dienststellung statt.

 DSC 3531-1

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Großbrände in Rieggers: 

1728

 

Brannten die Häuser Nr. 10 , 11, 46, 43, 14, 15, 16, 17, 18 nieder.
Da
s  Feuer griff auch auf das Haus Nr. 32 über.

 

1940

 

Brannte das Haus Nr. 37 nieder

 

1945

 

Brannten dieHäuser Nr. 27, 26, 25, 24, 23, 22, 21
durch
die Kriegsbesetzung der Russen nieder.

 

1954

 

Brannte das Haus Nr. 20 ab.

 

1956

 

Brannte das Haus Nr. 16 ab.

 

1976

 

Brannte das Haus Nr. 1 ab.

 

1979

 

Brannte das Haus Nr. 32 ab.
Scannen0089_FFScannen0012_FFScannen0016_FF

 

 

1995

 

Brannte das Haus Nr. 31 ab.

 

 

 

© FF-Rieggers | Design by: LernVid.com