Unterabschnittsübung Rieggers 2012

Die jährlich stattfindende Unterabschnittsübung fand am 26.10.2012 in Rieggers statt.

Beteiligte Feuerwehren:

FF - Jagenbach, FF - Dorf Rosenau, FF- Schloß Rosenau, FF - Unterrabendan , FF - Rieggers und FF - Jahrings (Atemluftkompressor)

Übungsannahme:

Küchenbrand des Pfarrheims Rieggers

Aufgaben der einzelnen Feuerwehren:

FF - Jagenbach -->  Aufstauen des Ortsbaches und anschließend sicherstellen der Wasserversorgung für die FF - Unterrabendan 
                                 Bereitstellen eines Atemschutztrupps;

FF - Dorf Rosenau --> eigene Wasserversorgung von der nahegelegenen Bassin (Löschwasserentnahmestelle) herstellen und ein 
                                    Übergreifen des Feuers an nahegelegenen Gebäuden zu verhindern; 
                                    Bereitstellen eines Atemschutztrupps

FF - Schloß Rosenau --> Aufbau für einen Innenangriff mit Mittelschaum und Erstbrandbekämpfung mittels Wasserhochdruck;
                                         Bereitstellen eines Atemschutztrupps;

FF - Unterrabendan --> Brandbekämpfung im Innenhof mittels 2 C-Rohren;

FF - Rieggers --> Einsatzleitung herstellen;
                            eigene Wasserversorgen wiederum durch den nahegelegenen Bassin;
                            Brandbekämpfung mittels 1 C-Rohr;
                            Speißung der FF - Schloß Rosenau;
                            Bereitstellen eines Atemschutztrupps;

Aufgaben der Atemschutzgeräteträger --> Auffinden der vermissten Personen 
                                                                  
und deren Rettung durch ein Fenster mittels Leiter;

Nach der erfolgreichen Übung bedanken wir uns herzlichst bei der Pfarre Rieggers,
welche das Übungsobjekt bereit stellte, den Anrainern,

Landtagsabgeordneten Franz Mold, HBM Holzmüller Reinhard, der die Übung beaufsichtigte, der FF - Jahrings, für die Bereitstellung des Atemluftkompressors und bei alllen Kameraden der teilnehmenden Feuerwehren

DSCN0139 DSCN0140
DSCN0142 DSCN0143
DSCN0144 DSCN0146
DSCN0151 DSCN0152
DSCN0154 DSCN0157
DSCN0158 DSCN0162
DSCN0167 DSCN0170
DSCN0173 DSCN0174
DSCN0176 DSCN0189


                           

Atemschutzbereichsübung Mannshalm 2012

Am Samstag, den 22. Oktober 2012 fand in Mannshalm eine Atemschutzübung des Bereiches 3 statt.

Zahlreiche Atemschutzgeräteträger des Bereches 3 nahmen an der gut organisierten Übung teil.

Übungsannahme:

Zwei Traktoren kollidierten auf einer schmalen Nebenstraße, wobei beide Lenker nicht mehr in der Lage waren den Traktor selbstständig zu verlassen. Einer der Traktoren hatte einen Anhäger voll geladen mit Kunstdünger, der sich zu enzünden drohte.

Ausstattung:

Die Atemschutzgeräteträger wurden zusätzlich zur Standardausrüstung mit Schutzanzügen der Schutzstufe 2 ausgestattet.

Vorgehensweise:

Ein Trupp bestand aus 6 Geräteträgern, wobei sich 4 Träger auf die Personenrettung konzentrierten und 2 Träger sich um die Sicherung des Kunstdüngers kümmerten.
Nachdem die Personenrettung durchgeführt wurde, kümmerten sich alle 6 Geräteträger um das Entladen des Gefahrengutes. 

Nach der erfolgreich durchgeführten Übung trafen sich alle Übungsteilnehmer zur Nachbesprechung im FF-Haus Schweiggers.
Anschließend wurde auch für das körperliche Wohl gesorgt.  

 

DSCN0072 DSCN0074 DSCN0076  
 DSCN0077  DSCN0080  DSCN0081  
 DSCN0082  DSCN0093  DSCN0096  
 DSCN0098  DSCN0104  DSCN0107  
 DSCN0118  DSCN0128  s  

Herbstübung 2011 in Negers

Am 24.September 2011 fand gemeinsam mit der FF Dorf Rosenau die Herbstübung statt. 

" Brandeinsatz Wirtschaftsgebäude bei der Familie Penz in Negers "

Zur Übungsannahme kam noch hinzu, dass sich vermutlich zwei Kinder

und ein 1000 lt. Tank mit gefährlichen Stoffen im Brandobjekt befinden.

 

Unser Einatzbefehl lautete:

Ausrüstung eines Atemschutztrupps - Auffindung des 1000 lt. Tanks und Feststellung des Inhaltes,

sowie geeignete Schutzmaßnahmen einzuleiten. 

Zwischenzeitlich erfolgte der Löschleitungsaufbau in den Hof und zur  Rückseite des Gebäudes,

sowie mit dem löschen und kühlen des Tanks .

Als Löschwasserreserve stand das 4000 lt. Wasserfaß von der FF Rieggers zur Verfügung.

Anschließend fand die Übungsbesprechung vom Kommandant OBI Willhelm Tüchler ( FF Dorf Rosenau) statt.

Dieser bedankte sich bei der Fam. Penz für die Zuverfügungstellung des Übungsobjektes.

Der Kommandant der FF Rieggers OBI Willibald Fuchs bedankte sich bei der FF Dorf Rosenau 

für die Einladung zu dieser Übung, sowie bei der Fam. Penz , auch an dieser Übung teilzunehmen zu dürfen.

Fotos: von der FF Dorf Rosenau und FF Rieggers

 

CIMG2207 CIMG2205 CIMG2206
CIMG2209-1 DSC00511 DSC00509
DSC00507 DSC00510 CIMG2222
CIMG2224 CIMG2214 CIMG2210
DSC00506 CIMG2217 CIMG2234
CIMG2218 CIMG2213 CIMG2220
CIMG2227 CIMG2221 DSC00505
DSC00502 CIMG2215 DSC00504
 

© FF-Rieggers | Design by: LernVid.com